Bücher sind Schiffe, welche die weiten Meere der Zeit durcheilen

Francis Bacon

Meine Themen

Ergänzend zur Bibliografie nachfolgend eine Auswahl an Verlagsbeschreibungen, Presseechos, Leserstimmen und Anwendungsbeispielen aus der Praxis. Dazu gesellen sich als Ghostwriter verfasste Bücher über Marken- und Unternehmensentwicklung.

Professionelles Texten und Geschäftskorrespondenz
Kommunikations- und Pressearbeit
Alles über Corporate Wording®
Kommunikation & Psychologie
Kreuzfahrten: Meer erleben und mehr entdecken
Videofilm- und Mediengestaltung
Digitale Informations- und Kommunikationsmedien
Textverarbeitung kurz & bündig

Rückblick Seminare, Projekte …

Bibliografie

amazon Autorenseite

Professionelles Texten und Schreiben

13. aktualisierte, erweiterte Auflage, 2016:
Texten wie ein Profi Buch | E-Book, Frankfurter Allgemeine Buch Bestseller, Frankfurt/Main
Ein Buch für Einsteiger und Könner – Mit über 5.000 Wortideen zum Nachschlagen.

Der Verlag über das Buch:
Was heißt „professionelles“ Texten? Wer garantiert uns, dass ein Text, den wir für gelungen halten, auch bei den Lesern ankommt? Welcher Text passt zu welchem Unternehmen? Kommen die Wörter aus dem Bauch oder fallen sie gar vom Himmel? Es heißt so schön: Durch die Brille des Lesers schreiben. Bei welchem Optiker gibt es die zu kaufen?

Texten wie ein Profi: Ein erfrischendes Buch – kein fader Ratgeber – mit einer herrlich offenen Sprache. Für jeden der schreibt!

Perspektiven, Das Büchermagazin für Führungskräfte

Texten wie ein Profi: Hans-Peter Förster, der als praxisorientierter Buchautor und Trainer bekannt ist, legt mit diesem Handbuch eine ungewöhnliche Publikation vor … der Nutzen erschließt sich erst dann. wenn man sich näher auf das „Corporate Wording“-Konzept von Förster und seine häufig verblüffenden, gut verständlichen und sehr praxisnahen Erläuterungen einlässt.

PR Guide (Dr. Ansgar Zerfaß)

Texten wie ein Profi: Sie profitieren Seite für Seite von der Kompetenz und Erfahrung eines Autors, der über 40 Bücher verfasst hat. Mit seiner konstruktiven Methode bringt der Begründer des Corporate Wordings® Farbe auf Ihre Tastatur. Sie erfahren, worauf es zwischen den Zeilen ankommt, erhalten Anleitung für außergewöhnliche Themenführung und lernen, wie Sie Ihren Inhalten einen markenstarken Anstrich geben. Auf diese Weise ragen Ihre Texte aus dem sprachlichen Einerlei heraus.“

Prof. Dr. Christian Zielke (Professor für Kommunikation in der Wirtschaft)

Handbuch Texten wie ein Profi, Frankfurter Allgemeine Buch, 2011
Immer das richtige Wort zur Hand!

Der Verlag über das Buch:
Leser des Bestsellers „Texten wie ein Profi“ wissen: Ein gezielt konstruktiver Wörtermix verleiht Firmen, Produkten und Menschen mehr Professionalität. Dieses neue Handbuch zeigt, welche Worte am besten überzeugen. Das Prinzip ist denkbar einfach: Über einen Farbcode erfährt der Nutzer, welches Wort welche Funktion hat und welchen Typus am schnellsten erreicht. Diese Methode hat sich in der Unternehmenskommunikation wie auch in der Aus- und Weiterbildung bewährt.
Ein Novum in der Welt der Wörterbücher: Eigenschaften, die wegen ihres hohen Sympathie- und Bildgehalts nachweislich gut ankommen, sind besonders hervorgehoben. Und vor unangenehmen Vokabeln und langweiligen Füllwörtern wird gewarnt! Mit diesem Nachschlagewerk gelingt es in Beruf, Studium und privatem Alltag, Dinge auf den Punkt zu bringen: differenzierter und abwechslungsreicher. Die bunte Schatztruhe voller Wortideen schärft das eigene Profil.

Korrespondenz

Professionell Briefe schreiben, Frankfurter Allgemeine Buch, 2001
Neue Wege der Geschäftskorrespondenz – kundengerecht und imagefördernd.

Der Verlag über das Buch:
Wie lange noch wollen wir weiter „beiliegend“ oder „in Erwartung entgegensehen“, irgendwo „verbleiben“ und auf eine „Rückantwort“ vom „Linksunterzeichner“ warten? Höchste Zeit, sich von verstaubten Floskeln der Ärmelschoner-Korrespondenz zu verabschieden. Denn: Jeder Brief und jede E-Mail ist Ausdruck der Unternehmenskultur. Ein Brief prägt das Firmen-Image, gehört zur Corporate Identity des Unternehmens. Darum sollten Sie einem Brief so viel wie möglich individuelle Merkmale mitgeben und die Wertbegriffe Ihres Unternehmens vermitteln. „Professionell Briefe schreiben“ bietet ein 2-Stufenprogramm: Stufe 1: Das Konzept – Checklisten zur Briefbewertung im Unternehmen Anleitung, wie Sie einen eigenen Stil finden Durchsetzung eines Corporate Wording im Unternehmen Empfehlungen, welche Worte und Stilrichtungen Ihre spezifischen Wertbegriffe vermitteln Qualitätsstandards – von der Anrede bis zur Norm Tipps rund um die Hausorthografie (neue und alte Rechtschreibung) Stufe 2: Das 4-Farben-Wörterbuch – Von konservativ-technikorientiert bis modern-kreativ finden Sie je nach identifizierte Unternehmenskultur 1001 Textbausteine – zugeschnitten auf die verschiedensten Anlässe.

Professionell Briefe schreiben: Seine besondere Herangehensweise ist die „Wording“-Methode. Wörter oder ganze Sätze werden dabei einer bestimmten Farbe zugeordnet. Für den, der seine Zielgruppe nicht ganz genau kennt, empfiehlt sich das Schreiben von „4-Farben-Briefen“.

Die Zeit

Professionell Briefe schreiben: Der Autor hat jede Menge Tipps und Checklisten zusammengestellt, damit Sie sich von verstaubten Floskeln der Ärmelschoner-Korrespondenz verabschieden können.

Wirtschaftsblatt

Der E-Mail-Kompass, F.A.Z. Buch, 1999
Vom richtigen Umgang mit der elektronischen Post. Mit einem Crash-Kurs für Anfänger, einem Diätplan für Süchtige und einer Anleitung für das Management.

Der E-Mail-Kompass: Humorvoll, satirisch! Ein Buch, das man mit einem leichten Schmunzeln liest, das aber doch zu einem effektiven Umgang mit E-Mails führt.

ekz-informationsdienst/ekz.bobliotheksservice


Neue Briefkultur, Campus, Frankfurt/Main, 1995
Neue Briefkultur mit Corporate Wording: Vom Geschäftsbrief zum persönlichen Schreiben

Neue Briefkultur: Hans-Peter Förster bringt das Alphabet gerne in Unordnung und formt es zu Worten, Sätzen oder Konzepten für namhafte Unternehmen. Der Autor zeigt, was Korrespondenz sein sollte: lebendige Kommunikation.

Campus Verlag

nach oben


Kommunikations- und Pressearbeit

KOM Kommunikations- und Pressearbeit, HG., Loseblattwerk, HG., 2000-2002

Zweitberuf Pressesprecher, Luchterhand Verlag, 1994/2001
mit Schnellkurs für erfolgreiche Presse-Arbeit mit einem Beitrag von Stefan Wachtel: ‚Vor Mikrofon und Kamera‘.

Aus dem Vorwort:
Von wegen Zweitberuf… Hier dreht sich alles um einen Full-Time-Job, den vermutlich tausende Frauen und Männer in Firmen, Vereinen, Parteien, Institutionen, öffentlichen und privaten Einrichtungen, Kulturstätten und wo sonst auch immer ’nebenbei‘ machen dürfen, müssen oder sollen. Ein wichtiger, ernst zu nehmender Job: Presse-Arbeit soll die Aufgaben all dieser vielfältigen Unternehmungen deutlich machen. Eine Aufgabe, die nichts – aber auch gar nichts – mit der am Markt orientierten Werbung zu tun hat. Diese 148 Seiten sollen das ‚How-to-to‘ vermitteln.

Presse- und Medienarbeit für Praktiker, Loseblattwerk, HG., Luchterhand, 1991-2000
Presse-Assistent, Loseblattwerk, HG., VWP, 1989-1991)

Eine Loseblattsammlung mit praktischen Tipps für die Pressearbeit in Unternehmen, Institutionen Verbänden und Vereinen.

journalist

Der Autor hat zu diesem Buch alles fleißig zusammengetragen, was die Firmen wissen müssen, um erfolgreiche Pressearbeit zu betreiben; auch an konkreten Tipps, wie man Pressekonferenzen veranstaltet, oder wann „Sperrfristen“ sinnvoll sind, fehlt es nicht.

Handelsblatt

Handbuch Pressearbeit – So kommen Sie in die Medien, Heyne, 1989

nach oben


Alles über Corporate Wording®

Jubiläumsschuber „25 Jahre Corporate Wording“, Förster sen. & Förster jun., F.A.Z. Buch, 2019
Kommunikationswissen kompakt

Der Verlag über die Jubiläumsausgabe:
Unternehmen befinden sich in einem stetigen Wandel Strategien, Produkte, Dienstleistungen und Zielgruppen ändern sich stetig. Damit dieser Wandel in der Unternehmenskommunikation auf der normativen, strategischen und operativen Ebene abgebildet wird, haben Förster & Förster mit ihrer einzigartigen 4-Farben-Sprachmethode drei ineinandergreifende Bücher geschaffen, die nun zum 25. Jubiläum von Corporate Wording® gesammelt in einem Schuber angeboten werden.

Corporate Wording ® 3.0, Förster sen & Förster jun F.A.Z. Buch, 2014
Kommunikation industrialisieren

Der Verlag über das Buch:
Im Jahr der Erstauflage vor 20 Jahren stellte Michael Opoczynski, Moderator von ZDF WISO, fest: Ich habe mich in dem Buch fest gelesen und gedacht: das ist spannend! Der Autor hat etwas mitzuteilen. Dieser Aussage schlossen sich inzwischen Tausende von Lesern an, so dass das bewährte Standardwerk längst Einzug in Hochschulen gefunden hat, zuletzt die mit CW verknüpfte 4-Farben-Sprachmethode in der MSPP Massachusetts School of Professional Psychology in den USA. Jetzt liegt die topaktuelle Jubiläumsausgabe des Ratgebers vor und vermittelt Corporate Wording in der 3. Generation: Sie zeigt den Weg von der unternehmerischen Schreibkultur hin zum kundenorientierten CW-Engineering. Dabei werden u. a. neue Lösungen rund um Wortlaut, Sprachklima und Sprachstil für kleine und große Unternehmen angeboten, bereichert durch Antworten auf die 100 häufigsten Fragen von Mitarbeitern aus über 700 Firmen. Extra: freier Online-Zugang zu einem Master-CW-Manual. Ein Crashkurs für alle, die schneller, smarter und strukturierter Informationen erstellen wollen. Für Profis, die in den Schaltzentralen von Marketing und Kommunikation kunden- und markenstark Inhalte crossmedial verteilen.

Das Buch ist für alle diejenigen interessant, die einen systematischen Ansatz suchen, um ihre Botschaften möglichst genau in die Sprache ihrer verschiedenen Zielgruppen zu übersetzen. Standardisieren, aber trotzdem individuell bleiben, ist das, was Förster und Förster unter Corporate Wording 3.0 verstehen.

Hamburger Abendblatt


Corporate Wording®– Die Erfolgsfaktoren für professionelle Kommunikation , Förster/Rost/Thiermeyer, F.A.Z. Buch, 2009
Corporate Wording®– Das Strategiebuch. Für Entscheider und Verantwortliche, F.A.Z. Buch, 2003
Corporate Wording®Konzepte für eine unternehmerische Schreibkultur, Campus, 1994

Der Verlag über das Buch:
Corporate Wording bedeutet die Geschlossenheit einer unverwechselbaren Unternehmenssprache. Texte, die in Unternehmen, Behörden und Institutionen verfasst werden, dürfen nicht länger Zufallsprodukte sein, sondern müssen ein Kommunikationsinstrument sein, das der Unternehmensidentität zugute kommt.

Spätestens mit seinem Standardwerk „Corporate Wording“ ist Hans-Peter Förster ausgewiesener Experte für zeitgemäße Unternehmenskommunikation.

businessbestseller

nach oben


Kommunikation & Psychologie

Miteinander verständigen, zueinander finden, Förster/Förster/Bressette, epubli, 2012
Colorword Communication & Lexicon, Förster/Förster/Bressette, Lulu Press, 2012

Buchbeschreibung:
This book is for anyone who has to write on a regular basis and whose writings need to reach and impact the right audience. It is also for „big picture,“ corporate identity and image gurus. It is also for those who want to communicate more effectively with co-workers, bosses, clients, friends and family. Lastly, it is for people who feel that everyone else is always „speaking another language.“ COLORWORD LEXICON Highlights: 15,000 colorwords sorted from A to Z, attributed to the four typological target groups. The 3,700 most commonly used words sorted according to the four colors! The Effective and Successful Strategy for Excellent Communication, Professional Style, Pleasant Climate and Attractive Words.
Colorword Thesaurus, Förster/Förster, Lulu Press, 2012

„Why bother making a time-consuming and possibly expensive appeal when no one is listening? Colorwords provides a straightforward, accessible way to understanding how to use words powerfully and to reach your intended audience. It allows one to construct the message that others will want to hear!

Erik M. Gregory, Director, Leadership Psychology Program, MSPP

Bestseller Image – verkaufen, beraten, überzeugen; F.A.Z. Buch, 2002
Senden Sie typgerechte Wort-Signale. Ein Buch für alle, die verkaufen, überzeugen und beraten müssen

Bestseller Image: Jenseits der „Guerilla- und Siegerherz-Literatur“ erinnert Förster an fast vergessene Tugenden. Die Hohe Schule: Sich selbst zurückzunehmen und mit viel Fingerspitzengefühl agieren.

Managementletter 1/03

Sympathie gewinnen – Erfolg in den ersten drei Minuten, Förster/Dittrich, Humboldt/Langenscheidt, 1994
Übersetzung: „Kuidas Sümpaatitat Voita?, TormiKiri, 2000

nach oben


Rund um Kreuzfahrten: Meer erleben und mehr entdecken

Kreuzfahrten – Meer erleben, mehr entdecken, Bildband, VistaPoint Verlag, 2010

Der Verlag über das Buch:
»Meer erleben, mehr entdecken« lautet die Kernbotschaft dieser Publikation über Seereisen, Weltmeere und Novitäten im Schiffbau. Dieser mit über 400 großformatigen Farbfotos illustrierte Prachtband präsentiert 30 herausragende Routen und Passagen auf den fünf Weltmeeren – vom Atlantischen über den Pazifischen, Indischen und Arktischen bis zum südlichen Ozean. Mit Kennerblick stellt Autor Hans-Peter Förster in seinem 40. Buch 30 »Traumschiffe« vor, von denen sich jedes durch markante Besonderheiten auszeichnet.

MERIANkompass: Die schönsten Flusskreuzfahrten, Travel House Media, 2006
Die schönsten Flusskreuzfahrten . Mit Tipps zu 67 Städten.

MERIANguide: Reisehandbuch Kreuzfahrten, HG./Autor, Travel House Media, München, 2006

Der Verlag über das Buch (Klappentext):
Auf den Weltmeeren unterwegs, Kurs auf die schönsten Häfen, umfangreicher Schiffskompass: Daten & Fakten zu 280 Kreuzfahrtschiffen. Blick Landgänge: Mehr als 70 Ausflugsempfehlungen. Register: Häfen und Anlandungen von A bis Z mit Länderzuordnung und Tipps für Aktivitäten an Land. Über 150 Hintergrundinformationen rund um Schifffahrt, Weltmeere und Destinationen Weltkarte mit Verortung der wichtigsten Hafenstädte. Weltmeerkarte mit den schönsten Routen und Hafenstädten: Dieser MERIAN guide ist nach den fünf Weltmeeren gegliedert. Die Kapitel Atlantik, Pazifik und Indik sind zudem jeweils in Nord und Süd unterteilt. Die Kreuzfahrtziele wurden mit geografischen Koordinaten versehen.

‘Merian Reisehandbuch Kreuzfahrten’ huckepack beim ‘Feinschmecker’:
Im exklusiven Bundle mit der Zeitschrift ‘Der Feinschmecker’ (Jahreszeiten Verlag) erscheint erstmals das ‘Merian Reisehandbuch Kreuzfahrten’. Es stellt auf 224 Seiten die schönsten Destinationen von Kreuzfahrten vor. Die Reiseziele werden im Register vier Kreuzfahrer-Typen zugeordnet (‘aktive Kenner’, ‘klassische Entdecker’, ‘bequeme Genießer’ und ‘erlebnishungrige Individualisten’).

new business

nach oben


Videofilm- und Mediengestaltung

Abenteuer Video, Heyne, 1995 (1. Auflage 1989)

Multimedia – Die Evolution der Sinne, Förster/Zwernemann, Luchterhand, 1993
Der Verlag über das Buch:
Praxis und Erfahrungen: Überzeugende, wirkungsvolle Präsentationen in Marketing und Schulung. Mit CD.
Eine gedruckte Ideen- und Erfahrungsquelle für Präsentationen, Promotionen und Verkaufsförderung. Hilfen zur Projektplanung und Checklisten – Bildschirm-Design etc.

Schulungshandbuch für Trainer von Videokursen, Förster/Rademacher, HG. VideoPartner Verlag, 1990
Video kreativ, Übersetzung/John Hedgecoe, InterBook, 1990
Leitfaden für Trainer: Grundig Video Camp, Förster/Rademacher, VideoPartner Verlag, 1987
Video mein Hobby, Humboldt/Langenscheidt, 1981
Das Video Buch, Schiele & Schön, 1981

Das Video Buch: Der wesentliche Vorteil dieses Buches liegt darin, dass es in gut verständlicher Sprache das Thema knapp aber präzise behandelt.

Schmalfilm Berlin

nach oben


Digitale Informations- und Kommunikationsmedien

Der E-Mail-Kompass, F.A.Z. Buch, 1999

Wie man der E-Mail-Flut Herr wird, zeigt „Der E-Mail-Kompass“ in vergnüglicher Weise und ist daher schon eine rühmliche Ausnahme in der Literatur über digitale Kommunikation.

BuchMarkt

Datenbank Engineering mit Clipper, Förster/Zwernemann, Vogel Verlag, 1989
Business Btx, Markt und Technik, 1987
Der Heimcomputer als Btx-Terminal, Förster/Rompel, Vogel Verlag, 1985Bildschirmtext, Humboldt/Langenscheidt, 1983
MSX Ratgeber, Förster/Rompel, Vogel Verlag, 1983

Multimedia – Die Evolution der Sinne: Ein Buch, das die Grenzen seines eigenen Mediums sprengt. Das Buch mit dem Loch (Visualisierung der dazugehörigen CD) behandelt die wirkungsvolle Präsentation in Verkauf, Marketing, PR und mit Hilfe von Multimedia. Das Buch zeigt einen völlig neuen, unkonventionellen Weg, wie sich künftig Fachliteratur darstellen kann.

Pablo

nach oben


Textverarbeitung kurz & bündig

Word 5.0 kurz und bündig, Förster/Zwernemann, Vogel Verlag, 1989
Word für Windows, Förster/Zwernemann, Vogel Verlag, 1989

Der Verlag über das Buch:
Das 10. Buch von Autor Förster – Grund genug zum Feiern: Sind doch die Förster-Titel – hauptsächlich zu Textverarbeitungs-Software – Renner im Programm der CHIP-Wissen-Reihe und „Markenzeichen“ im Handel, geprägt durch leichtverständliche Darstellung und das Vermitteln umfangreicher Praxisanwendungen.

Textverarbeitung mit Word Perfect 5.0, Förster/Zwernemann, Vogel Verlag, 1989
IBM PC Text 4, Förster/Zwernemann, Vogel Verlag, 1988
Makroprogramme und Mustervorlagen, Förster/Zwernemann, Vogel Verlag, 1988
MultiMate 3.6, Förster/Zwernemann, Vogel Verlag, 1988
Word 3.0 kurz und bündig, Förster/Zwernemann, Vogel Verlag, 1987
Word kurz und bündig, Vogel Verlag, 1986

nach oben


Rückblick: Seminare, Projekte

Meine Buchthemen habe ich in in Seminaren, Workshops und Vorträgen vermittelt sowie in Auftragsarbeiten und Projekten umgesetzt:

Branchen

  • Arbeitsmarkt, Arbeitgeberverband, Asset Funding, Aus- und Weiterbildung, Automobil-Industrie (CRM und Marktforschung/Car Clinic), Automobil-Zulieferer
  • Banken, Bausparkasse, Bautechnik, Bestattungen, Bildung, Buchverlage, Bundesverwaltung, Business Schools
  • Chemische Industrie, Consulting
  • Designmöbel, Dialogkommunikation, Direktvertrieb, Distributionslogistik/Transporte
  • Edutainment, Energietechnik, Energieversorger, Ernährung
  • Filmstadt, Finanzdienstleister, Fortbildung, Fotobranche, Fundraising
  • Gartengeräte, Gastronomie, Glaskunst
  • Haushaltswaren, Heizungstechnik, Holzhäuser, Hotellerie
  • Immobilien, Immobilienvermietung, Institute, IT, IKA
  • Kapitalanlagen
  • Jugendhilfe
  • Kinderdörfer, Kirche, Kreuzfahrtmarkt, Küchenbau, Kunsthandwerk
  • Landesentwicklung, Lehrerverband, Logistik (Transporte und Distribution)
  • Markforschung, Medizintechnik, Metallverarbeitung, Multimedia, Musikinstrumente
  • Non Profit Unternehmen
  • Optik, Ökologisches Bauen, Osteosynthese
  • Presse, Private Banking
  • Qualitätssicherung/Textqualität
  • Recruiting, Reformhausbranche, Rechtsschutzversicherer
  • Schulen, Softwarehaus, Spendenorganisationen
  • Technische Hochschule, Telekommunikation, Tourismus, Transportlogistik
  • Umweltorganisation,  Unterhaltungselektronik, Unternehmensberatung, Unternehmensführung, Unfallversicherung
  • Verbände, Vereine, Verkehrsbetriebe, Verlage, Vermögensberatung, Versicherungen, Videotechnik, Videoinstitut
  • Waldorfschulen, Weiterbildung/Webinare, Werbe- und Textagenturen, Wirtschaftskommunikation, Wohnungsunternehmen
  • Zeitschriftenverlage, Zimmereien (Holzhäuser, Türen), Zulieferer für Automobilfertigung

Unternehmen (Auszug aus drei Jahrzehnten)

nach oben